Waldzeit für trauernde Menschen

„Für das, was weiterlebt“  am 27.04.2019

von 10 – 16 Uhr

„Eingewoben“ vom 13. – 14.06.2019

von 16 – 16 Uhr – Tag und Nacht in der Natur



Dieses Projekt geschieht in Zusammenarbeit mit Kathrin Weiland und Sandra Kürschner, die Teil des ambitionierten Teams des Ambulanten Hospizdienstes Jena/ Apolda sind und im Alltag als professionelle Begleiterinnen im Feld der Sterbe – und Trauerbegleitung hier vor Ort wirken, 

https://www.hospizverein-jena.de/angebot/ambulanter-hospizdienst/

Ich selbst gehe seit November 2018 in die Schule von Petra Hugo und begleite die Ausbildung „TrauerWegeLeben – Qualifizierung in Trauerbegleitung“

Petra Hugo ist langjährige Expertin im Feld der Systemischen Trauerbegleitung und Bestattungskultur, mit einem reichen Erfahrungsschatz zur rituellen Gestaltung von Trauerprozessen.

https://www.trauer-wege-leben.de/petra_hugo.html